GRILL GÜNSTIGER GESEHEN? SCHREIB UNS HIER FÜR EIN ANGEBOT  +  Aktuelle Aussteller unter ANGEBOTE

 07144 8979011
Versandkostenfrei ab 99,- €
2% Skonto bei Vorkasse

Warenkorb - 0 Artikel

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

  • Kompetentes Customer
    Support Team
  • Persönlicher Kontakt
    (Kein Call Center)
  • Qualitätsversprechen
    5 Jahre Ersatzteilverfügbarkeitsgarantie
  • 14-Tägige
    Kostenfreie Rücksendung
  • Großer Showroom
    In 71711 Steinheim (Bei Stuttgart)
  • Deutscher
    Fachhändler
Menu

Service

Es ist unser größtes Anliegen Ihnen hervorragende Produkte zu liefern, daher unterliegen jegliche Coobinox Gasgrills und natürlich auch die Grills unserer anderen Hersteller (Napoleon, Broil King, Outdoorchef, Monolith, Traeger, Louisiana Grills, Pit Boss, Rösle und WeGrill) strengsten Qualitätskontrollen.
Sie können sich bei Coobinox – im Onlineshop und im Grillshop - wohlfühlen, da wir Ihnen nicht nur kompetente Beratung bieten, sondern auch gerne nach dem Kauf für Sie da sind.

Deshalb zögern Sie nicht uns bei jeglichen Fragen oder Anmerkungen rund um das Thema Grillen und Grills unter info@coobinox.com zu kontaktieren.

Wir freuen und auf Sie!
Ihr Coobinox Team


Coobinox QUALITÄT & SERVICE

  • Kompetentes Customer Support Team
  • Persönlicher Kontakt
  • Qualitätsversprechen
  • 5 Jahre Ersatzteilverfügbarkeitsgarantie
  • Kostenfreier Versand ab 99,- € (innerhalb Deutschlands)
  • 14-tägige kostenfreie Rücksendung
  • Großer Showroom in 71711 Steinheim (Kreis Ludwigsburg, nahe Stuttgart)
  • Deutscher Fachhändler mit top Beratung



NAPOLEON Reinigung und Pflege

Aussenreinigung
Um die äußeren Edelstahl-Oberflächen an Ihrem Grill zu säubern und zu pflegen verwenden Sie ausschließlich klares Wasser, milde Reinigungsprodukte und den BBQ Protector. Reinigen Sie die Außenseite Ihres Grills nicht mit aggressiven Reinigern. Tragen Sie den BBQ Protector mit einem weichen Tuch auf.
Verwenden Sie ein zweites Tuch, um die Rückstände des Pflegemittels zu entfernen.
Achten Sie darauf, dass auf die lackierten Seitenwände keine Reinigungsmittel gelangen.

Reinigung der Grillkammer
1.Entnehmen Sie die Grillroste und Flammenschutzeinsätze aus der Grillkammer.
2. Schraube, welche die Brenner hinten in der Grillkamer hält, lösen, die Brenner und die Querzünder ausbauen. Die Grillkammer ist nun leer und kann gereinigt werden.
3. Den BBQ Power-Cleaner auftragen und etwas einwirken lassen.
4. Verwenden Sie den Scheuerschwamm (#62002), um hartnäckige Rückstände zu entfernen.
5. Wichtig: Gündlich mit klarem-Wasser nachspülen, damit die Reinigungsmittel sorgfältig von allen Oberflächen entfernt werden.
6. Ziehen Sie die Auffangwanne nach hinten bzw. vorne (je nach Grillmodell) aus der Führung.
7. Reinigen Sie die Auffangwanne ebenfalls mit dem BBQ Power Cleaner. Für eingebrannte Rückstände und grobe Verschmutzung verwenden Sie den Scheuerschwamm.
   Danach wieder gründlich mit klarem Wasser abspülen.
8. Entleeren Sie die Aluschalen (#62007/62008) unterhalb der Auffangwanne und setzen diese gereinigt wieder ein oder ersetzen Sie diese durch eine neue.
9. Die Brenner können am besten mit der Brennerrohr-Reiniger- Bürste (#62005) gereinigt werden.
10. Zusätzlich können die Löcher der Brenner mit dem Napoleon Wartungsset händisch von Verunreinigungen oder Ablagerungen befreit werden.

Reinigung der Gusseisen-Grillroste
1. Die Gusseisenroste nach dem ersten frei brennen unbedingt mit einem temperaturbeständigen Öl (Erdnuss-, Avocado-, Kokosöl oder Trennspray) von allen Seiten einölen.
   Die Roste nun im Grill langsam aufheizen bis die maximale Temperatur des Grills erreicht ist.
2. Das Öl brennt sich ein und bildet die sogenannte Patina. Nach jeder Reinigung der Roste das einölen wiederholen.
3. Nach abgeschlossenem Grillvorgang und nachdem das Grillgut entfernt wurde, den Grill 10 bis 15 Minuten lang mit geschlossenem Deckel mit allen Hauptbrennern bei voller Leistung aufheizen.
4. Danach die Rückstände des Grillguts von den heißen Rosten mit der Messingbürste entfernen. Die Roste auch auf der Unterseite abbürsten. Zum wenden am besten den Grillrostheber
   (61121) und Grillhandschuhe (62145 oder 62147) verwenden. Bei hartnäckigen Verschmutzungen kann auch eine Edelstahlbürste verwendet werden.
   Allerdings sollte danach dann die komplette Grillkammer, die Flammschutzbleche und die Fettauffangwanne mit Wasser gereinigt werden, um evtl. vorhandene Eisenpartikel zu entfernen.
   Die gleiche Erst- und Folgebehandlung gilt auch für alle anderen Grillzubehöre (Gussplatten, Gusspfannen) aus Gusseisen.
5. Ziehen Sie die Auffangwanne nach hinten bzw. vorne (je nach Grillmodell) aus der Führung. Reinigen Sie die Auffangwanne mit dem BBQ Power Cleaner (10236).

Reinigung der Edelstahl-Grillroste
1. Die Edelstahlroste können nach dem ersten frei Brennen mit einem temperaturbeständigen Öl (Erdnuss-, Avocado-, Kokosöl oder Trennspray) von allen Seiten eingeölt werden.
   Die Roste nun im Grill langsam aufheizen bis die maximale Temperatur des Grills erreicht ist. Das Öl brennt sich ein und bildet die sogenannte Patina. Nach jeder Reinigung der Roste kann das einölen wiederholt werden.
2. Nach abgeschlossenem Grillvorgang und nachdem das Grillgut entfernt wurde, den Grill 10 bis 15 Minuten lang mit geschlossenem Deckel mit allen Haupt-brennern bei voller Leistung aufheizen.
3. Danach die Rückstände des Grillguts von den heißen Rosten mit der Edelstahlbürste entfernen. Die Roste auch auf der Unterseite abbürsten. Zum Wenden am besten den Grillrostheber (#61121) und Grillhandschuhe (#62145 oder #62147) verwenden.
   Bei hartnäckigen Verkrustungen kann auch der Grillrost-Schaber (#62031) verwendet werden um diese zu entfernen.
4. Ziehen Sie die Auffangwannenach hinten bzw. vorne (je nach Grillmodell) aus der Führung. Reinigen Sie die Auffangwanne mit dem BBQ Power Cleaner (10236).
   Für eingebrannte Rückstände und grobe Verschmutzungen verwenden Sie den Scheuerschwamm (62002). Danach wieder gründlich mit klarem Wasser abspülen.

Die Napoleon Reinigungsanleitung runterladen.



BROIL KING WICHTIGE HINWEISE.
BITTE VOR DEM ERSTEN GEBRAUCH IHRES GRILLS MIT GUSSROSTEN BEACHTEN.

Vor der ersten Inbetriebnahme Ihrer Gusseisernen Grillroste:
Bevor Sie zum ersten Mal grillen, müssen Sie Ihren Grill 10 Minuten lang auf höchster Temperatur ausbrennen. Dadurch verbrennen alle Rückstände, die beim Herstellungsprozess hinterlassen wurden.

Sobald die Grillroste abgekühlt sind, empfehlen wir Ihnen die neuen Grillroste einzubrennen und zu imprägnieren.
Für das Ersteinbrennen der Roste, wird ein hitzebeständiges Speiseöl empfohlen. Tragen Sie eine dünne Schicht auf die gesamte Oberfläche der gusseisernen Grillroste auf und reiben Sie das Fett mit einem Papiertuch oder einem Pinsel ein. Optional können Sie das Speiseöl auch mit einem Broil King Öl-Sprüher bequem auf die Roste auftragen.
Da die  gusseisernen Grillroste von Broil King beidseitig verwendbar sind, sollten beide Seiten des gusseisernen Grillrosts großzügig mit Speiseöl eingerieben werden.
Stellen Sie sicher, dass die gesamte Oberfläche des Grillrostes einschließlich der Kanten gut eingefettet ist.
Verwenden Sie keine gesalzenen Fette wie z.B. Margarine oder Butter. Antihaft-Kochsprays sind weniger effektiv, da sie bereits bei geringer Hitze verbrennen. Alternativ sind auch Trennsprays eine gute Lösung.

Nachdem Sie nun das Speiseöl auf die gusseisernen Grillroste aufgetragen haben, heizen Sie Ihren Grill 10 Minuten lang auf hoher Temperatur vor. Regulieren Sie die Regler auf eine mittlere Temperatur und lassen Sie den Grill mit geschlossenem Deckel 30 Minuten lang eingeschaltet.
Dadurch wird das Speiseöl eingebrannt und erzeugt somit eine Antihaftschutzschicht. Drehen Sie nun die Regler auf OFF. Nachdem die Roste abgekühlt sind, wurden Sie erfolgreich eingebrannt und sind nun grillbereit.
 
Die gusseisernen Grillroste müssen genauso wie gusseiserne Pfannen, eingebrannt und wiederholt mit Pflanzenfett eingefettet werden.
Das Öl schützt und imprägniert die Porzellanbeschichtung, verhindert das Anheften von Lebensmitteln, Grillgut usw. und schützt somit die Grillroste vor Rostbefall.

Regelmäßige Nutzung bedarf wiederholtes Einbrennen und Fetten Ihrer gusseisernen Grillroste.
Drehen Sie immer alle Regler auf OFF. Beseitigen Sie alle Reste des Grillguts mit einer Grillbürste und brennen Sie die Roste erneut mit einem Speiseöl ein.
Bekanntlich ist die Pflege bei Gussrosten geringer, wenn man sie nur umso mehr pflegt.

Die Wartung Ihrer gusseisernen Grillroste:
Roststellen bürsten Sie am einfachsten mit einer Grillbürste ab. Danach können Sie sie mit einem milden Spülmittel und heißem Wasser gründlich waschen. Trocknen Sie die Roste unbedingt mit einem Tuch vollständig ab.
Die Grillroste bitte lufttrocknen lassen und unter keinen Umständen in den Geschirrspüler legen.
Zuletzt brennen Sie die Roste, wie oben beschrieben im Grill ein.

Lagerung Ihrer gusseisernen Grillroste:
Vor dem Lagern bzw. bei längerer Nicht-Nutzung, brennen Sie die Grillroste ein und lagern sie trocken.

Empfohlenes Broil King Zubehör:
60940 | Öl-Sprüher
65641 | Spiral-Grillbürste
64014 | Broil King Reinigungsbürste
60745 | Grillrost-Lifter
60528 | Broil King Grillhandschuhe Leder
61491 | Marinier Set


OUTDOORCHEF Garzeiten

WICHTIG: Je nach Fleischdicke und Fleischform können die angegebenen Grill-/Kochzeiten um ca. +/– 10–20 Minuten variieren.

Kochzeit für ca. 1 kg am Stück auf kleinster Flamme (ca. 200 °C bis 220 °C)

- Schweinsbraten vom Hals ca. 45–60 Minuten
- Schweinecarré-Braten ca. 25–35 Minuten
- Schweinsfilet ca. 15–25 Minuten
- Kalbsbraten ca. 40–55 Minuten
- Kronenbraten vom Kalb ca. 55–70 Minuten
- Rinds-Entrecotes ca. 20–40 Minuten
- Hohrücken vom Rind ca. 30–40 Minuten
- Rindsfilet ca. 12–25 Minuten
- Lammkoteletten am Stück ca. 25–35 Minuten
- Lammgigot ca. 30–45 Minuten
- Lammrücken ca. 10–20 Minuten
- Hähnchen ca. 45–60 Minuten
- Fleischkäse ca. 30–45 Minuten
- Hirsch-Entrecotes ca. 30–40 Minuten
- Rehrücken (ohne Knochen) ca. 10–20 Minuten
- Lachs ca. 10–20 Minuten
- Koteletten, Hamburger ca. 8–12 Minuten
- Filet-Medaillons, Steaks, Pouletbrust ca. 5–10 Minuten
- Bratwürste ca. 8–10 Minuten
- Riesencrevetten ca. 3–6 Minuten
- Ganze Fische ca. 7–12 Minuten
- Fischfilet in Alufolie ca. 3–5 Minuten
- Gemüse/ Früchte ca. 5–10 Minuten
- Champignons ca. 3–5 Minuten
- Folienkartoffeln (mittelgroß) ca. 30–40 Minuten
- Maiskolben in Alufolie ca. 20–30 Minuten
- Tomaten ca. 8–10 Minuten
- Weichgemüse ca. 15–25 Minuten
- Ganze Ananas ca. 25–35 Minuten
- Kartoffelgratin in Schale ca. 25–40 Minuten
- Cakes ca. 45–60 Minuten
- Käse- oder Früchtekuchen ca. 40–60 Minuten


Zubereitung in der Universalpfanne:
- Gemüsepfanne ca. 15–20 Minuten
- Aufläufe (Früchte, Gemüse usw.) ca. 15–30 Minuten